Vom Gehorsam zur Selbstverantwortung: Gleichwürdige Führung im Klassenzimmer

Wie können Selbstverantwortung und demokratische Kernkompetenzen in der Schule vermittelt werden?

Wie erschaffe ich einen Raum, in dem jede*r Lust bekommt, sein oder ihr Eigenes einzubringen, und in dem sich alle so sicher fühlen, dass Scheitern und Ausprobieren anfangen kann, Spass zu machen?

Einen Raum, in dem alle üben können, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen, und in dem Vielfalt als persönlicher Gewinn erlebt wird?

Diese Fragen stehen im Zentrum der zweitägigen Weiterbildung mit Maike Plath.

Selbstbewusst, menschlich und authentisch führen

"Lehrkräfte haben, glaube ich, eine grosse Sehnsucht, menschlich zu agieren und den ihnen anvertrauten Jugendlichen reale Chancen auf ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben zu eröffnen. Ich glaube, dass wir grund­sätzlich unterscheiden müssen zwi­schen autoritärem, normenbasiertem «Herrschen» auf der einen Seite und menschlicher Führung auf der anderen Seite. Die berühmte und angestrebte Augenhöhe, durch die ein wertschätzender und demokra­tischer Umgang miteinander und in der Folge dann auch Lernen gelingt, ist nicht möglich, wenn über Angst, Strafe und Belohnung beziehungs­weise Noten von oben herab regiert wird." (Maike Plath im Elternmagazin Fritz+Fränzi)

Aber wie kann es Lehrpersonen gelingen, in sehr heterogenen Lerngruppen vertrauensvolle und individuelle Beziehungen zu Kindern und Jugendlichen aufzubauen und gleichzeitig den Unterricht selbstbewusst und professionell zu steuern?

Ausgehend von ihren eigenen Unterrichtserfahrungen an einer Hauptschule sowie ihrer Arbeit als Theaterpädagogin stellt Maike Plath die Status-Lehre von Keith Johnstone vor und zeigt in diesem Seminar, wie man „spielerisch” differenziert und authentisch zugleich kommuniziert – und damit nachhaltig an natürlicher Autorität gewinnt.

Dabei lernen die Teilnehmer/innen das Mischpult-Prinzip von Maike Plath kennen, ein Konzept, bei dem spielerisch und kreativ selbstbestimmte und individuelle Strategien Demokratischer Führung vermittelt werden. Die folgenden Konzepte nehmen wir genauer unter die Lupe:

  • "Demokratische Führungsjoker"
  • "Vier Führungstypen im Statustraining"
  • Das Status-Mischpult (Einführung, Beschreibung und Spielablauf)
  • Reflexion: Gespräch unter Freunden

Die vermittelten Werkzeuge ermöglichen es Teilnehmer/innen, Konflikte im Schulalltag zu lösen, ihre Lernenden zu motivieren und mit allen Beteiligten des Schullebens deeskalierend, freundlich und zielführend zu kommunizieren, und dabei gesund und optimistisch zu bleiben. 

Kursleitung

maike plath foto

Maike Plath

Theaterpädagogin, Autorin, ehemalige Lehrerin und Mitglied des Leitungsteams von

ACT e.V. – Führe Regie über dein Leben!

Maike Plath ist die Begründerin des Mischpult-Prinzips. Ihr umfangreiches Konzept zu
gleichwürdiger (Selbst-)Führung entwickelte sie aus der 17jährigen Praxis mit
Jugendlichen heraus - erst als verbeamtete Lehrerin, seit 2013 im Rahmen von ACT e.V.
Neben praktischen Forschungsfeldern widmet sich diese Bildungsinitiative der
Weitergabe des Konzeptes an Erwachsene mit Führungs-, Erziehungs- und
Bildungsverantwortung mit dem Ziel Beziehungs- und Demokratiefähigkeit in der
Gesellschaft nachhaltig zu stärken.

Zusatzinformationen: Rosa von Praunheim portraitierte ihre Arbeit 2017 im Kinofilm „Act! Wer bin ich?“ Das Konzept von Maike Plath liegt in 10 Publikationen vor.


Kursdetails

Umfang: 2 Tage

Nächste Durchführung: Samstag, 16. Januar und Sonntag, 17. Januar 2021

Kursort: Blauer Saal, Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

Kurszeiten: 10.00-17.00 Uhr (Mittagspause von 13.00-14.30 Uhr)

Kosten: Fr. 550.- (Fr. 390.- für Teilnehmer der gesamten Weiterbildung zum Lerncoach und Ehemalige)*

Anmeldung

Anmeldeschluss: 7 Tage vor Seminarbeginn, kurzfristige Anmeldungen nach Absprache

Anmeldungen für einzelne Vertiefungstage nimmt unsere Sekretärin Lilo Marti entgegen. Schreiben Sie dazu eine Email an:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Datum und Titel des Kurstages und Ihre Rechnungsadresse an. Es erleichtert unserer Sekretärin zudem die Arbeit, wenn Sie angeben, ob Sie Teilnehmer/in der gesamten Weiterbildung sind oder einen einzelnen Kurstag besuchen.

Falls Sie sich über die gesamte Weiterbildung informieren möchten, gibt Ihnen gerne Fabian Grolimund Auskunft:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

 

Wir freuen uns auf spannende Kurstage mit Ihnen!

*Hinweis: Bei kurzfristigen Absagen innert 30 Tagen vor dem Weiterbildungstag wird eine Pauschale von Fr. 60.- in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage wird der Gesamtbetrag verrechnet.