Gewaltfreie lösungsfokussierte Kommunikation GLK im Klassenzimmer

Die Schule stellt hohe Anforderungen an Lehrpersonen, Kinder und Eltern.
Wir sind überzeugt, dass es auch in unserem Schulsystem möglich ist, dass sich Lehrpersonen, Kinder und Eltern wohlfühlen und in geeigneter Beziehung stehen können, so dass Lernen und Entwicklung gelingen können.

Sie teilen unsere Vision von einem entspannten Unterricht, in dem sich Kinder und Lehrpersonen und auch Eltern offen und ehrlich, gleichzeitig mit Wertschätzung und Wohlwollen dem Gegenüber und sich selbst begegnen, an ihre eigenen Ressourcen und ihr individuelles Potential glauben und zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Sie möchten
… etwas zur Verbesserung des Klassenklimas tun.
Ihre Aufmerksamkeit und Energie bewusst von den Problemen weg und hin auf      
     Lösungen richten.

… Ihren Blick systematisch auf das richten, was bereits funktioniert und damit weitere
     Schritte in die gewünschte Zukunft erleichtern
… Ihre Schülerinnen und Schüler in Ihrer Persönlichkeit stärken.
… anders auf disziplinarische Schwierigkeiten reagieren.
… die Kommunikationskultur in Ihrer Schule verbessern.
… die Elternarbeit optimieren.

Einen möglichen Weg dazu bietet die Gewaltfreie lösungsfokussierte Kommunikation.

„ Wie wir miteinander reden, so wird unsere Welt.
Das ist Gewaltfreie Kommunikation (GfK).“

Worüber wir reden, so ist unsere Welt.
Das ist Lösungsfokussierung.“                 ( Marco Ronzani, Basel)

Kursleitung

jaggi renate

Renate Jaggi passt die von Marco Ronzani geschaffene Verbindung der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg und der Lösungsfokussierung nach Steve de Shazer, Insoo Kim Berg und anderen auf die Ebene der Kommunikation mit Kindern an.

Sie hat geeignete Unterrichtsmaterialien entwickelt, diese in Schulen und Familien mehrfach erprobt und kreiert laufend neue Ideen.

-    Sie erhalten Inputs, Demonstrationen und Einblicke in praxiserprobtes Material.

Wir werden vor allem praxisorientiert arbeiten.

Die Arbeit soll direkt im Alltag umgesetzt bzw. diesem angepasst und weiter entwickelt werden können.

 

Kursdetails

Umfang: 2 Tage (nicht einzeln buchbar)

Nächste Durchführung:

5. und 6. September 2020 (Sa / So)

Kursort: Akademie für Lerncoaching, Albulastrasse 57, 8048 Zürich

Kurszeiten: 10.00-17.00 Uhr (Mittagspause von 13.00-14.30 Uhr)

Kosten: Fr. 550.- (Fr. 390.- für Teilnehmer der gesamten Weiterbildung zum Lerncoach)*

Anmeldung

Anmeldeschluss: 7 Tage vor Seminarbeginn, kurzfristige Anmeldungen nach Absprache

Anmeldungen für einzelne Vertiefungstage nimmt unsere Sekretärin Lilo Marti entgegen. Schreiben Sie dazu eine Email an:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Datum und Titel des Kurstages und Ihre Rechnungsadresse an. Es erleichtert unserer Sekretärin zudem die Arbeit, wenn Sie angeben, ob Sie Teilnehmer/in der gesamten Weiterbildung sind oder einen einzelnen Kurstag besuchen.

Falls Sie sich über die gesamte Weiterbildung informieren möchten, gibt Ihnen gerne Fabian Grolimund Auskunft:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

Wir freuen uns auf spannende Kurstage mit Ihnen!


*Bis 31 Tage vor Kursbeginn ist eine kostenlose Stornierung möglich. Bei kurzfristigen Absagen innert 30 Tagen vor Kursbeginn gilt der Gesamtbetrag als geschuldet. Ausnahme: die absagende Person stellt eine/n Ersatzteilnehmer/in.