Drucken
PDF

Wie Schule gelingt

Auf dem Weg zu dem, was zählt: Ein Intensiv-Workshop für Lehrer/innen

Was ist für mich ein guter Lehrer? Was zählt für die Kinder? Was braucht es, damit wir gerne auf die gemeinsame Zeit zurückschauen und voneinander lernen konnten? Und wie sorge ich dafür, dass ich im Alltagsstress das Wesentliche nicht aus den Augen verliere?

Lehrer/in zu sein bedeutet, sich immer wieder darauf zu besinnen, dass:

  • Lernen in Beziehung stattfindet und sich Kinder und Lehrpersonen miteinander wohlfühlen müssen.
  • Lehrpersonen nur dann mit Schüler/innen in Beziehung treten können, wenn sie entspannt sind, über Energiereserven verfügen und die eigene Arbeit als sinnstiftend erleben.
  • Menschen grundlegende Bedürfnisse haben nach Selbstwirksamkeit, Autonomie, Verbundenheit und Sicherheit – und sowohl Kinder wie Lehrpersonen nur dann gerne zur Schule gehen, wenn diesen in ausreichendem Masse Rechnung getragen wird.
  • Kinder sich aus dem Lernprozess ausklinken, wenn Gefühle wie Angst, Scham, Druck und Ärger damit assoziiert werden oder sie sich als Versager fühlen.

Diese Aspekte geraten im Alltag oft in den Hintergrund: Viele Lehrpersonen sind nur noch am Reagieren. Sie müssen ein dicht gedrängtes Stoffprogramm „durchziehen“, verschiedensten Kindern gleichzeitig gerecht werden, Erziehungsarbeit leisten, mit fordernden Eltern zusammenarbeiten und damit fertig werden, dass einige Kinder in schwierigen Umständen aufwachsen müssen.

Möchten Sie sich mit uns auf den Weg machen?

Oft fehlen uns im Alltag die Momente, um einen Schritt zurückzutreten, uns auf das Wesentliche zu besinnen und die eigene Arbeit zu reflektieren. Genau das möchten wir Ihnen bieten!

Wir befassen uns im Rahmen einer sechstägigen Weiterbildung mit Fragen wie:

  • Wie schaffe ich ein gutes Klassen- und Lernklima?
  • Wie gehe ich mit Unterrichtsstörungen und Konflikten um?
  • Wie kann ich dafür sorgen, dass lernschwache Kinder die Motivation nicht verlieren?
  • Inklusion, Individualisierung und Differenzierung: Wie behalte ich bei stetig steigenden Anforderungen einen kühlen Kopf und den Blick fürs Wesentliche?
  • Wie sorge ich für mich selbst, sodass ich langfristig für die Kinder da sein kann und gerne unterrichte?
  • Wie sorge ich für konstruktive und tragfähige Beziehungen im Dreieck Eltern-Lehrperson-Kind?

Sie:

  • Entwickeln mehr Klarheit darüber, was Ihnen als Lehrperson wichtig ist.
  • Erweitern Ihren Werkzeugkoffer, um für ein positives Lernklima zu sorgen.
  • Lernen, wie Sie mit negativen Gefühlen wie Druck, Ängsten, Ärger und Scham bei sich selbst und Ihren Schüler/innen umgehen.
  • Erarbeiten in der Gruppe, wie Sie schwierigen Aspekten des Lehrerberufs wie Notengebung, Misserfolgen und Konflikten mit einer aktiv-konstruktiven Haltung begegnen können.

Das erwartet Sie

In einer Kleingruppe (12 Teilnehmer/innen, zwei Dozierende) setzen wir uns intensiv mit den oben genannten Fragen auseinander.

  • Impulsvorträge erweitern Ihren persönlichen Werkzeugkasten.
  • Der konstruktive Austausch in der Kleingruppe hilft Ihnen dabei, das eigene Vorgehen zu reflektieren und von den Erfahrungen und dem Wissen der anderen zu profitieren.
  • Kurze Stillarbeitsphasen erlauben es Ihnen, das Gelernte zu verarbeiten und den Transfer in die Praxis vorzubereiten.
  • Auswertungsrunden bieten Ihnen die Möglichkeit, Gelungenes mit anderen zu teilen, Hindernisse anzusprechen und Unterstützung bei der Umsetzung einzuholen.

In dieser Weiterbildung geht es um Sie: Um die einzelnen, konkreten Schritte, die Sie unternehmen können. Es ist uns wichtig, dass jeder Seminartag Sie weiterbringt. Wir vermitteln Ihnen ausschließlich Inhalte, die wissenschaftlich fundiert sind und Ihnen den Alltag als Lehrer/in erleichtern.

Die Weiterbildung richtet sich an Lehrpersonen der folgenden Stufen:

  • Kindergarten
  • Unterstufe
  • Mittelstufe

Für diese Weiterbildung ist es wichtig, dass Sie aktuell unterrichten und wesentlich an der Klassenführung beteiligt sind.

Als Schulleiter/in sind Sie ebenfalls herzlich willkommen.

Ihre Kursleitung

fabian und steffi

Seit 2010 begleitet die Akademie für Lerncoaching Schüler, Eltern und Lehrpersonen bei Fragen rund ums Lernen. Dabei steht immer die Frage im Vordergrund, was es braucht, damit Schüler/innen und Lehrpersonen in einem guten Klima voneinander lernen können.

Wir wissen, dass der Lehrerberuf heute anspruchsvoll ist. Wir sehen, dass das Schulsystem Mängel hat. Gleichzeitig sind wir der festen Überzeugung, dass die einzelne Lehrperson, die einzelne Schule, einen Unterschied macht und der Lehrerberuf nach wie vor bereichernd ist.

In diesem Workshop möchten wir uns auf das Machbare konzentrieren, den Handlungsspielraum nutzen und erweitern. Wir wollen dazu beitragen, dass sich die Schule von innen heraus weiterentwickelt und den Bedürfnissen von Kindern und Lehrpersonen Rechnung trägt.

Wir, das sind Fabian Grolimund und Stefanie Rietzler, Psychologen, Lerncoaches und Autoren der folgenden Bücher (mit einem Klick auf das Cover gelangen Sie zur Beschreibung):

Kursdetails

Dauer: 6 Weiterbildungstage

Gruppe: 12 Teilnehmer/innen - 2 Dozierende

Kosten: Fr.1850.-*

Nächste Durchführung: 6.8.2019 / 7.8.2019 / 13.9.2019 / 25.10.2019 / 31.1.2020 / 28.2.2020  

Kurszeiten: 10 bis 17 Uhr (Mittagspause von 13 bis 14.30 Uhr)

Kursort: Akademie für Lerncoaching, Albulastrasse 57, 8048 Zürich-Altstetten

* Stornierung / Kursumbuchung: Bei Absagen bzw. Umbuchungen bis 8 Wochen (56 Tage) vor Workshopbeginn wird eine Pauschale von Fr.250.- fällig. Bei kurzfristigen Absagen innerhalb 8 Wochen vor Workshopbeginn wird 50% des Gesamtbetrags verrechnet. Bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Je nach persönlicher Situation kann es sinnvoll sein, eine Annulierungsversicherung abzuschliessen. Wenn Sie eine/n Ersatzteilnehmer/in stellen, der/die Ihren Platz einnimmt, kommen keine Kosten auf Sie zu.

Anmeldung

Melden Sie sich bei unserer Sekretärin Lilo Marti. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Startdatum und Titel (Wie Schule gelingt) sowie Ihre Rechnungsadresse an.